Change Management

Veröffentlicht am Sonntag, 10.01.2016 / IT- und TK-Infrastruktur
Das Change-Management als Teil des Managed IT-Service ist ein Themengebiet aus der ITIL und beschreibt einen Änderungsprozess in der IT.
Ziel des Change-Managements ist es, alle Änderungen und Anpassungen an der IT-Infrastruktur effizient und kontrolliert durchzuführen, während gleichzeitig die Risiken für den Betrieb minimiert werden.

Terminologie

Die wichtigsten Begriffe des Change-Managements:
  • Change
    Change beschreibt die Änderungen, Hinzufügungen oder Entfernungen, die die IT betreffen, also Hardware, Netzwerk-Komponenten, Software, Anwendungen, Systeme, etc.
  • Service Request
    Service Requests sind Änderungen, die ohne technisches Risiko durchgeführt werden können, z.B. das Anlegen eines neuen Benutzers.
  • Change Request
    Der Change Request beinhaltet im Gegensatz zum Service Request ein technisches bzw. operatives Risiko. An dieser Stelle erfolgt in der Regel eine Kategorisierung nach der Höhe des Risikos für den Geschäftsprozess:
    Geringes Risiko
    Mittleres Risiko
    Hohes Risiko
    Hieraus ergeben sich unterschiedliche Freigabeprozesse. Diese Kategorisierung kann jedes Unternehmen frei definieren.
  • Emergency Change Request
    Beim Emergency Change Request handelt es sich um einen Notfall. Der Freigabeprozess wird daher auf ein Minimum reduziert. Notmaßnahmen werden gemäß eines Desaster Recovery Handbuchs (Notfallhandbuch) sofort eingeleitet. Freigabeprozess erfolgt sobald wie möglich.

Priorisierung

Die Priorisierung kann, ebenso wie die Kategorisierung, vom Unternehmen frei definiert werden. Im Normallfall unterscheidet man folgende Priorisierungen:
  • Hoch: Change muss sobald wie möglich durchgeführt werden.
  • Mittel: keine hohe Dringlichkeit, der Change kann jedoch auch nicht bis zur nächsten Wartung aufgeschoben werden.
  • Niedrig: Notwendiger Change, der jedoch bis zum nächsten Wartungsfenster aufgeschoben werden kann.

Ablauf

Der Ablauf des Prozesses ist i.d.R. unabhängig vom Risiko des Changes und sieht wie folgt aus:
  • Stellen des Änderungsantrags (Request for Change).
  • Klassifizierung des Changes durch Zusammentragen aller benötigter Informationen, Abschätzung der Höhe des Risikos. Dies erfolgt im Rahmen der Change Request Management Besprechung durch das Change Management Team.
  • Genehmigung durch das Change Management Team.
  • Festlegen und Definieren der durchzuführenden Arbeiten.
  • Arbeiten werden an die entsprechenden technischen Gruppen weitergeleitet. Koordination erfolgt durch das Change Management Team.
  • Fertigstellen der Arbeiten.
  • Testen der durchgeführten Changes.
  • Abschlussprotokoll und Abschluss des Change Requests
Das Change-Management ist neben dem Network Configuration Management, Netzwerk Monitoring, Incident Management und dem Informationssicherheits-Managementsystem Teil des Managed-IT Service. Wenn Sie zu Change-Management oder einem der anderen Themen Fragen haben, senden Sie uns eine Nachricht. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
 

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder kontaktieren Sie uns direkt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Name
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.
E-Mail
Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.
Ihr Anliegen
Ungültige Eingabe
Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.
Bitte bestätigen:

Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.