Erweiterung für Storagesystem HP EVA für das PRTG Monitoring System

Veröffentlicht am Mittwoch, 16.05.2012 / IT- und TK-Infrastruktur
COMPUS Computer GmbH erweitert das bewährte Monitoringsystem der Paessler AG mit der Softwarekomponente Check EVA im Hinblick auf die laufende Überwachung des bekannten und verbreiteten Storagesystems EVA von HP.
Dabei werden verschiedene Performancecounter wie z. B. die Summe der Read- und Write-Operationen und die Summe der übertragenen I/O-Daten laufend überwacht.

Ferner wird die CPU-Auslastung der Storagcontroller überwacht. Dies alles in Verbindung mit den spezifischen Schwellwerten, die von der konkreten EVA-Implementierung abhängen, gestattet ein laufendes Monitoring  der EVA und damit erhöhte Systemverfügbarkeit.  Für Hyper-V-Clustersysteme, die mit einer EVA arbeiten, wird  zusätzlich die Speicherauslastung aller Cluster Shared Volumes (CSV) laufend im PRTG überwacht. Schliesslich werden noch alle Performancedaten der LUN der Hyper-V-Hostsysteme überwacht. Diese Erweiterung stellt ein wichtiges Element des COMPUS Managed IT Service dar und kann natürlich auch von IT-Systemadministratoren nutzbringend eingesetzt werden.

COMPUS plant, diese Komponenten auch für andere Speichersysteme von HP (MSA, Lefthand) anzubieten. Bitte informieren Sie sich.