COMPUS ist jetzt Microsoft Gold Partner

Veröffentlicht am Donnerstag, 28.06.2012 / IT- und TK-Infrastruktur
Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass COMPUS jetzt die Microsoft Gold Partnerschaft für den Bereich  Virtualisierung und Systems Management  erreicht hat.
Um dies zu erreichen, mussten wir neben dem Nachweis von Kundenreferenzen vier System Engineers in diesem Bereich zertifizieren lassen. Dies sichert Ihnen gute Qualität und hohe Produktivität, was am Ende günstige Kosten für Sie bedeutet.

Der Fokus von COMPUS liegt bei der Virtualisierung  bei Hyper-V, was von uns heute praktisch in jedem Netzwerk eingesetzt wird. Der Vorteil von Virtualisierung für die Kunden: Kostenersparnis durch geringere Energiekosten, geringere Installations- und Konfigurationskosten bessere Ressourcenauslastung und schließlich bessere Verfügbarkeit, wenn wir mit Clustern arbeiten. Der Vorteil von Microsoft Hyper-V Virtualisierung gegenüber den bekannten Alternativen: Alles aus einer Hand und keine Zusatzkosten.

Eine wichtige Ergänzung sind dabei die Managementwerkzeuge von Microsoft: Die neue System Center 2012 Suite stellt jetzt das voll integrierte Management und Überwachungswerkzeug für komplexe Virtualisierungsumgebungen dar. COMPUS bietet Ihnen hier einen ganzen Blumenstrauß von Alternativen an, die Sie je nach persönlichem Bedarfsprofil für Ihre IT flexibel einsetzen können:

  • System Center 2012, bestehend aus den Modulen System Center Configuration Manager 2012, dem System Center Operation Manager 2012, sowie dem System Center Virtual Machine Manager 2012 etc. für das Management komplexer IT bis hin zu Datacentern in der Private Cloud.

  • Veeam ONE als Performancemonitoring und Optimierungswerkzeug für Ihre Virtualisierungsumgebung.

  • Microsoft Intune für das Clientmanagement und das Mobile Device Management (MDM).

  • COMPUS Managed IT-Service auf Basis von PRTG Monitoring überwacht das gesamte Netzwerk bis hin zur Bandbreitenüberwachung von Kommunikationssystemen (die wohl umfassendste Monitoringsystematik) für alle Systemkomponenten in einem System.

  • COMPUS NetCon mit DocuSnap als Configuration Management Database aller Netzwerkkomponenten nach ITIL

  • COMPUS Service und Support Management für das Incident, Change, Problem und Know-How Management nach ITIL.

Bitte kontaktieren Sie uns unverbindlich, wenn eines der angeführten Themen für Sie interessant sein könnte. Gerne zeigen wir Ihnen diese Systeme im praktischen Einsatz und beraten Sie über die Optimierungsmöglichkeiten, die Ihnen die Virtualisierung und modernes Systemmanagement heute bieten.

Wichtig dabei: All diese Produkte können Sie bei sich einsetzen, oder Sie verwenden dafür unsere ITIL-Systeme die wir Ihnen als Serviceprovider gerne zur Verfügung stellen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Virtualisierung und Systemmanagement, das wir jetzt schon seit mehreren Jahren in zahlreichen nationalen und internationalen Projekten erfolgreich einsetzen: Kontaktaufnahme