Datentransfer zwischen Kanzlei und Unternehmen automatisieren

Veröffentlicht am Freitag, 15.04.2016 / MandCom

Das kostenfreie Modul Datentransfer

Sie möchten den Datenaustausch zwischen Ihrem Mandanten und Ihrer Kanzlei auf ein neues Niveau heben? Sie wollen weg von umständlichen, manuellen und fehleranfälligen Arbeitsprozessen hin zu einem automatisierten Datenaustausch? Wäre das nicht die Gelegenheit um das digitale Belegbuchen im DATEV Rechnungswesen pro in Verbindung mit dem DATEV DMS classic pro zu optimieren?

Es geht dabei um folgende Anforderungen:

  • Ausgangsrechnungen des Unternehmens sollen automatisch in DATEV Rechnungswesen pro importiert werden. Die Ausgangsrechnungen werden dabei entweder im ASCII- oder im ZUGFeRD-Format im Unternehmen bereitgestellt.
  • Belege wie z. B. Eingangsrechnungsbelege, Kassenbelege, Kreditkartenbelege oder auch Barauslagenbelege werden automatisch in das DATEV DMS classic pro der Kanzlei importiert. Die Belege werden ohne "händischen" Eingriff bei der Verschlagwortung sofort im DATEV DMS an der richtigen Stelle abgelegt.
  • Auch andere Dateien werden automatisch ausgetauscht. Sie arbeiten mit dem Mandanten zusammen wie in einer sicheren privaten Drop-Box.

Unser kostenfreies Modul Datentransfer erfüllt diese Anforderungen. Somit erreichen Sie mit dem Modul mehrfachen Nutzen:

  • Der Kommunikationsprozess mit Ihren Mandanten wird voll transparent und 100% nachvollziehbar gestaltet. Unterschiedliche Kommunikationsformen wie E-Mail, Pendelordner, Fax etc. sind eigentlich unnötig. Es ist jederzeit nachvollziehbar, wer wann welche Informationen geliefert hat.
  • Den Import der Dateien in die Anwendungen DATEV Rechnungswesen pro und DATEV DMS classic pro erledigt das Modul Datentransfer für Sie automatisch. Zusätzliche Arbeiten sind unnötig.
  • Sie halten alle Belege direkt gekoppelt mit den Buchungssätzen im DATEV Rechnungswesen pro in Ihrer Kanzlei im direkten Zugriff.
  • Sie realisieren damit ganz einfach das digitale Belegbuchen in Ihrer Kanzlei.

TIPP: Natürlich können Sie das Modul Datentransfer auch verwenden um den Pendelordner direkt in Ihrer Kanzlei einzuscannen, also dem Mandanten den Scanprozess abzunehmen. Der Mandant spart sich das Scannen und die Kanzlei kann optimal mit dem digitalen Belegbuchen arbeiten.
 

Benötigen Sie weitere Tipps zu diesem Blog-Beitrag?

Nutzen Sie dafür nachstehendes Formular.

Name
E-Mail
Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben.
Ungültige Eingabe